Wie Sie den perfekten Sitzplatz in Ihrem Garten schaffen Teil 1

sitzplatz

Wie Sie den perfekten Sitzplatz in Ihrem Garten schaffen

Die ersten warmen Tage liegen vor uns. Der erste Tag um es sich draußen in der Sonne gemütlich zu machen. Die Grillsaison zu eröffnen, das Sonntagfrühstück auf der Terrasse zu verbringen. Das Leben draußen so richtig zu genießen.

Aber wie sitzen Sie denn in Ihrem Garten, oder auf Ihrem Balkon? Haben Sie schon den perfekten Sitzplatz?

Klar können Sie sich mit einer simplen 4 x 4 Meter Terrasse zufrieden geben. Und akzeptieren, dass sie eigentlich zu klein ist. Dass sie zugig ist. Und dass Sie niemals Sonntagmorgens da frühstücken, weil Ihnen ständig der Nachbar in die Kaffeetasse schaut. Oder Sie immer neben den Mülltonnen Grillen. Aber mal ehrlich, ist das wirklich so wie Sie sich das wünschen?

Ist das der perfekte Sitzplatz?

Ist das IHR perfekter Sitzplatz?

Was braucht ein perfekter Sitzplatz?

Klar, einen Boden.

Eine Wand.

Und manchmal auch ein Dach.

Aber die wichtigsten Fragen sind:

Was wollen Sie darauf tun?

Und wie wollen Sie sich dabei fühlen?

Wollen Sie die ganze Familie und alle Freunde, die Sie haben, jeden Samstag zum Grillen einladen? Oder wollen Sie in der Abendsonne gemütlich zu zweit ein Glas Wein trinken? Oder hätten Sie gerne einen Sitzplatz, auf dem Sie ganz alleine Ausspannen können. Auf dem Sie absolute Privatsphäre haben, weil Niemand Sie sehen kann?

Vielleicht wollen Sie ja auch alle diese Dinge. Dann sollte Ihnen Ihr Sitzplatz auch all das ermöglichen. Und dafür genügend Platz bieten.

Überlegen Sie sich vor der Anlage des Sitzplatzes welche Möbel darauf stehen sollten. Die Möblierung ist ausschlaggebend für die Größe des Platzes.

Zeichnen Sie sich Ihren Sitzplatz auf und basteln Sie sich aus Pappe Möbel, so dass Sie diese auf dem Plan hin- und herschieben können.

Oder stecken Sie die Größe des Sitzplatzes im Garten einfach mal ab. Und stellen Sie Ihre Möbel darauf.

Ein kleiner Bistrotisch mit vier Stühlen braucht zum Beispiel einen Platzanspruch von 2,80 Metern x 2,80 Metern

Eine große Tafel für 8 Personen mindestens 3,80 Meter x 3 Meter

Als Faustregel gilt: die Tischbreite + 1 Meter bis 1,2 Meter  pro Sitzreihe = der Platz den Sie für Ihre Möblierung haben sollten.

Denn Sie wollen sich ja auch um die Möbel frei bewegen können. Und sicher auch noch Platz für die eine oder andere Kübelpflanze haben. Oder einen Grill aufstellen können.

Am meisten Platz sparen rechteckige Formen des Sitzplatzes, da dann der vorhandene Platz am besten genutzt werden kann.

Achten Sie aber auch darauf, wie der Sitzplatz in den Garten integriert ist.

Lässt er den Garten größer erscheinen? Bildet er eine Einheit mit dem anschließenden Rasen oder der Bepflanzung? Ein Sitzplatz kann viel mehr sein, als das übliche 6×4 Meter große Rechteck, das man an die Fassade geklatscht hat.

Er kann den Innenraum optisch verlängern, er kann den Garten größer erscheinen lassen, er kann mit einem integrierten Wasserbecken den Himmel reflektieren und den Garten heller machen.

 

Ein Sitzplatz ist das Herzstück des Gartens und sollte deshalb alle Ihre Wünsche erfüllen.

Stellen Sie sich auch die Frage: will ich in der Sonne oder im Schatten sitzen?

Vielleicht wünschen Sie sich ja auch beide Optionen. Dann brauchen Sie genügend Platz. Oder ein zweiter Sitzplatz ist vielleicht die Lösung.

Südwest Lagen sind am besten geeignet, hier können Sie die Abendsonne genießen. Volle Südlage hat den Vorteil, dass Sie die Gartensaison im Frühjahr und Herbst verlängern können. Im Sommer werden Sie allerdings auf der Südseite ohne Sonnenschutz nicht auskommen.

Schatten lässt sich natürlich mit Sonnenschirm oder Sonnensegel immer herstellen. Achten Sie auch hier bei der Planung darauf, dass Sie genügend Platz für eine Verschattung haben. Für eine vierköpfige Familie sollte der Sonnenschirm schon eine Mindestgröße von 3×3 Meter haben, damit es keinen Kampf um die Schattenplätze gibt.

Wenn Sie sich den perfekten Sitzplatz wünschen, denken Sie auch an diese Details:

  • Wind: Ein zugiger Sitzplatz ist nicht wirklich perfekt. Es gibt aber Lösungen für jede Terrasse. Von textilen Windschutzelementen bis Heckenpakete oder Holzelemente.
  • Nachbarn: Nicht jeder mag seine Nachbarn. Nicht jeder hat wie ich das Glück, die nettesten Menschen um sich herum zu haben. Mit passenden Sichtschutzelementen, oder wenn mehr Platz vorhanden ist Hecken, können Sie sich trotzdem Privatsphäre schaffen. Wichtig ist nur, dass Sie diese Elemente einbauen, bevor Sie sich an den Boden des Sitzplatzes machen. Denn eine nachträgliche Installation ist immer schwierig.

 

Vielleicht stört Sie der Nachbar ja auch nur im Sommer. Dann können Sie sich überlegen eine saisonale Bepflanzung an einem Rankgitter hochwachsen zu lassen. Das geht sogar in einem Pflanzkübel. Geeignet ist z.B. Kapuzinerkresse, oder sogar Stangenbohnen.

Egal wie Sie sich zu Ihrem Nachbarn abschirmen, informieren Sie sich bitte vorher über die Vorschriften wie Nachbarrecht und die Vorgaben aus dem Bebauungsplan. Denn ein Rechtstreit mit dem Nachbarn kann einem die Freude an der Gartensaison ganz schön vermiesen.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei, in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon den perfekten Sitzplatz einzurichten! Und denken Sie daran, der perfekte Sitzplatz im Garten hat nichts mit

  • Ihrem Budget zu tun
  • Nichts mit Ihrer Grundstücksgröße zu tun

Sondern allein damit, wie gut Sie ihn planen! Denn Sie können mit jedem Grundstück und jedem Budget einen Traumgarten schaffen! Und es gibt für jedes Problem im Garten eine Lösung.

Bis bald,

Ihre Lilli Straub

PS: Melden Sie sich, wenn Sie Ihren perfekten Sitzplatz planen wollen! In einem kostenlosen Vorgespräch können wir genau herausfinden, wie ich Ihnen helfen kann!

 



Kommentar verfassen