Superpflanze: Witwenblume Knautia macedonica

Superfood ist ja schon lange im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Munde“. Aber gibt es eigentlich auch Superpflanzen?? Ja finde ich! Und eine davon möchte ich dir heute vorstellen: Knautia macedonica, die Witwenblume.

Die Witwenblume gehört in Deutschland noch zu den eher unbekannten Stauden, obwohl sie eine Menge zu bieten hat!
Denn vor allem für trockene, pflegeleichte Gärten ist die Knautie eine ideale Beetstaude. Sie blüht von Juli bis Ende
September in einem schönen Purpurrot. Mit einer Höhe von bis zu 50 Zentimeter und den ungefähr drei Zentimetern großen Blüten lockert sie sonnige bis absonnige Beete schön auf. Die zahlreichen Blüten tanzen an den dünnen Stängeln über das Beet und lassen sich wunderbar mit Gräsern und Astern kombinieren. Knautien sind wahre Bienenmagnete und auch Schmetterlinge lassen sich auf ihr gerne nieder.

Witwenblume


Die mazedonsiche Witwenblume sollte unbedingt auf einem mageren Boden stehen und auf keinen Fall nasse Füße
bekommen. Steht sie zu feucht, fangen ihre Blätter an zu faulen und sterben ab. Hast du aber ein sonniges Beet und gießt nicht gerne, ist die Witwenblume die ideale Pflanze für dich. Kombiniere die Witwenblume mit Lampenputzergras
(Pennisetum alopecuroides ‚Cassian) oder mexikanischem Federgras (Stipa tenuissima). Schöne Staudenpartner sind
Katzenminze (Nepeta racemosa Superba), Sonnenhut (Rudbeckia Goldsturm), oder Prachtkerze (Gaura lindheimeri).
Manchmal ändert die Knautie ihre Blütenfarbe etwas, genau wieihre Blätter. Beim Austrieb erscheinen die Blätter länglich und grau behaart. Wird die Pflanze größer, bilden sich größere Einkerbungen im Blatt. Wunder dich also nicht, wenn du
plötzlich eine etwas andere Blattoptik im Beet hast. Auch der Standort kann etwas variieren, die Knautie wird am selben
Standort nur etwa drei Jahre alt. Sie samt sich an zusagenden Standorten etwas aus und kann im Folgejahr an einer anderen Stelle wieder auftauchen. Zur Plage wird sie aber nicht, sie zeigtuns nur: alles ist in Bewegung. Vielleicht hast du ja noch Platz für diese tolle Staude der Saison

Sie finden diesen Beitrag hilfreich? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden: