So finden Sie die Hortensie, die zu Ihnen passt

welche Hortensie

 

Es gibt kaum eine Kundin von mir, die keine Hortensien in ihrem Garten will. Ich kenne keinen Garten, der nicht bewundert wird wenn darin Hortensien blühen.

Und das ist ja auch kein Wunder. Sie blühen wirklich spektakulär, die großen Blüten sind schon von Ferne zu sehen. Zudem blühen Hortensien ewig lang. Von Juni bis teilweise in den Oktober hinein.

Allerdings passt nicht jede Art von Hortensien in jeden Garten. Denn die Hortensien haben unterschiedliche Ansprüche. Damit Sie die Richtige für ihren Garten finden, stelle ich Ihnen heute die drei Wichtigsten vor und zeige Ihnen wo und wie sie am besten gedeihen.

Hortensie annabelle

 

  1. Die Waldhortensie oder Schneeballhortensie Hydrange arborescens

Das ist der unangefochtene Star unter den Hortensien, vor allem die Sorte `Annabelle‘. Sie hat riesige weiße Blüten (teilweise bis 25 Zentimeter Durchmesser), und bei genügend Wasserversorgung blüht sie lange von Juni bis September. Diese Hortensie liebt den Halbschatten, kommt aber auch gut im Schatten zurecht. Auf keinen Fall mag sie einen heißen, vollsonnigen Standort.

Und sie braucht regelmäßig Wasser und Nährstoffe.

Die Waldhortensie wird im Frühjahr geschnitten. Da sie an den diesjährigen Trieben blüht, werden alle alten Triebe auf ca. 15 Zentimeter im Frühjahr zurückgeschnitten.

Höhe: Bis ca. 1,5 Meter hoch und auch so breit

Standort: halbschattig bis schattig

Mit wem pflanzen? Die Waldhortensie ist auf jeden Fall ein Solitärgehölz, schon wegen ihrer Größe. Gute Begleiter sind z.B. Funkien, Rhododendron, Eibe, Kaukasusvergissmeinnicht, Japangras, Chinaschilf.

 

bauernhortensie

 

  1. Die Bauernhortensie Hydrangea macrophylla

Die Bauernhortensie hat etwas kleinere Bülten als die Schneeballhortensie, blüht aber dafür noch länger. Je nach Sorte von Mai bis Oktober. Die Sorte `Endless summer‘ ist wie der Name schon sagt ein echter Dauerblüher.

Damit die Blüten ihre Farbe behalten braucht die Bauernhortensie wirklich viel Wasser im Sommer. Ich empfehle sie deshalb nicht für einen vollsonnigen Platz, weil Sie dann wirklich ständig am Wässern sind.

Die Bauernhortensie muss anders als die Schneeballhortensie nicht geschnitten werden. Entfernen Sie nur die abgestorbenen, erfrorenen Triebe im Frühjahr.

 

Höhe: bis 1,50 Meter, 80 bis 100 Zentimeter breit

Standort: halbschattig bis schattig

Mit wem pflanzen? Tolle Kombinationen gibt es mit verschiedenen Hortensien, Endless Summer z.B. gibt es in unterschiedlichen Farben, die schön miteinander kombiniert werden können. Wie bei der Schneeballhortensie sind  Funkien, Rhododendron, Eibe, Kaukasusvergissmeinnicht, Japan Gras, China Schilf gute Begleiter für die Bauernhortensie.

 

Hortensie limelight

 

  1. Die Rispenhortensie Hydrangea paniculata

Normalerweise klagen ja immer die Schattengärtner über ihre schlechten Gartenbedingungen. Bei den Hortensien allerdings, sind es eher die Sonnenverwöhnten, die Probleme mit dem Standort haben.

Aber dafür gibt es die Rispenhortensie. Am schönsten ist sicher Hydrangea paniculata `Limelight‘. Sie wächst auch an sonnigen Plätzen.

Was Trockenheit und den Boden angeht ist die Rispenhortensie deutlich toleranter. Sie verträgt auch gut die Mittagshitze. Ihre Blüten sind etwas anders geformt. Sie wachsen in Rispen und haben nicht die runde Form der Bauernhortensie oder der Schneeballhortensie.

Die Sorte `Limelight‘ wird sehr groß, bis zu 2,5 Meter hoch. Eine kleinere Rispenhortensie ist die Sorte ´Bobo‘, ich habe sie HIER vorgestellt.

Ich empfehle die Rispenhortensie im zeitigen Frühjahr komplett ca. 10 Zentimeter über dem Boden abzuschneiden. Dann wächst sie noch dichter und die Blüten blühen üppiger. Wer allerdings einen möglichst großen Busch haben möchte, der sollte die Rispenhortensie nur bis zur Hälfte kürzen. Dann verkahlen allerdings die unteren Äste mit der Zeit.

Höhe: je nach Sorte, bis 2,5 Meter hoch und 1,4 Meter breit

Standort: halbschattig bis sonnig

Mit wem pflanzen? Die Sorte `Limelight‘ ist ein Strauch der alleine stehen sollte um seine Wirkung zu erzielen. Die Sorte `Bobo‘ kann auch als Blütenhecke gepflanzt werden. Zur Rispenhortensie passen Gräser gut oder Stauden wie z.B. die Herbstanemonen, oder Prachtspieren (Astilbe).

 

 

Extra Tipp

Welchen Dünger brauchen Hortensien?

Ich empfehle eine Düngung mit Hornmehl im Frühjahr, eventuell noch einmal im Juni. Danach aber nicht mehr, denn sonst wird die Pflanze nochmal zum Wachstum angeregt. Die neuen Triebe schaffen es dann nicht mehr bis zum Winter auszuhärten und sind deshalb besonders frostgefährdet.

 

Ich hoffe, Ihnen haben meine Tipps zur Hortensienpracht im Garten gefallen! Wenn ja, freue ich mich wie immer über Ihre likes und schares!

Bis bald,

Ihre Lilli Straub

 

 

 



Kommentar verfassen