Hurra, es ist Frühling! Die schönsten Pflanzen für den Frühling

Frühlingsgarten

Hurra, es ist Frühling!

 

Haben Sie Ihre Terrasse schon frühlingsfit gemacht? Die Balkonkästen bepflanzt, die Sitzmöbel aus dem Keller geholt? Sind Sie schon mittendrin im Projekt Frühling im Traumgarten?

Heute habe ich Inspirationen für Sie, wie Sie den Frühling ruckzuck in Ihren Garten holen können:

Ich zeige Ihnen, wie Sie mit meinen Pflanztipps Farbe in Ihren Garten bringen und ganz schnell in

Frühlingslaune kommen.

 

Denn ein schöner Garten beginnt mit einem schönen Frühling!

Hier sind meine besten Pflanztipps für den Frühling:

 

Die Pflanzen blühen ab Februar bis ca. März und verwandeln den winterlichen Garten im Nu in einen Garten voller Frühjahrsfarben.

Tipp Nr. 1 der Krokus:

crocus

Der Elfenkrokus ist für mich einer der schönsten Frühjahrsblüher. Er beginnt im Februar mit der Blüte, an bedeckten Tagen hält er die Blütenkelche geschlossen, nur wenn die Sonne herauskommt öffnen sich die Blüten. Der Krokus hält Frost und auch Schnee stand. Und er schenkt uns genau das, was wir nach dem langen Winter brauchen: Farben! Es gibt ihn in vielen verschiedenen Nuancen, weiß, lila, gelb, blau, einige Sorten sind auch zweifarbig. Setzen Sie ihn am besten im Herbst massenweise (mind. 50 Stück!) als Zwiebel in den Boden. Der Krokus wirkt am besten wenn er in großen Gruppen gepflanzt wird.

Aber aufgepasst, der Krokus ist giftig!

 

Tipp Nr. 2 Die Küchenschelle

krokus und küchenschelle

Die Küchenschelle oder Kuhschelle, (Pulsatilla, rechts im Bild). Sie verzaubert uns mit ihren flauschigen feinen Blättern und zeigt ihre zarten Blüten im Frühjahr. Weiß und lila sind Ihre Farbtöne und sie mag es am liebsten sonnig. Die Küchenschelle liebt einen wasserdurchlässigen, mageren Boden. Am besten macht sie sich im Steingarten.

Sie blüht Ende März und wenn Sie die verblühten Teile abschneiden, können Sie eine Nachblüte bis in den frühen Sommer hinein fördern.

Auch die Küchenschelle ist gehört zu den giftigen Pflanzen, und sollte nicht in Kinderhände geraten.

 

 

Tipp Nr. 3: Das Vergissmeinnicht

vergissmeinnicht

Meine Entdeckung dieses Jahr, ist das Vergissmeinnicht Myomark. Es ist eine neue Sorte, die schon im Februar anfängt zu blühen und bis Mai mit ihren blauen Blüten den Frühling in den Garten bringt. Aber Vorsicht, der Name Vergissmeinnicht, ist ein bisschen tückisch: Die Pflanze samt sich stark aus und verbreitet sich. So schnell vergessen Sie sie also nicht ;-)

Überlegen Sie sich gut, wo Sie das Vergissmeinnicht pflanzen. Pflanzen Sie es im Topf, dann kann es sich nicht auf eigene Faust im Garten breit machen. Das Vergissmeinnicht fühlt sich an einem Plätzchen im  Halbschatten sehr wohl.

 

Tipp Nr. 4 Anemone Blanda, das Balkan-Windröschen

anemoneblanda

Einer meiner allerliebsten Frühlingsblüher. Wie der Krokus ist auch sie eine gesellige Pflanze und wirkt am besten wenn Sie sie in Massen pflanzen. Auch das Windröschen öffnet die Blüten erst, wenn die Sonne scheint.

Die Anemonen blühen im März und April und es gibt sie in Weiß und Blautönen. Auch sie wird im Herbst in den Boden gesetzt, allerdings ist die Anemone keine Zwiebelpflanze sondern eine Knollenpflanze. Sie fühlt sich an sonnigen und halbschattigen Plätzen wohl.

 

Extratipp:

Falls Sie im Herbst vergessen haben Blumenzwiebeln zu setzen, können Sie das jetzt noch nachholen!
Kaufen Sie vorgezogene Tulpen, Krokus oder Narzissen aus der Gärtnerei und setzen Sie sie mit dem Topf in die Erde. Nach dem Abblühen können Sie die Töpfe rausnehmen und zuerst nur die Blüte entfernen. Erst wenn die Blätter vollkommen verwelkt sind abschneiden und die Zwiebeln wieder 5-7 cm in die Erde stecken.

Je nach Zwiebelart haben Sie  dann im nächsten Frühjahr wieder eine Blüte!
So geht ein instant Traumgarten!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei, Ihren Garten zu einem richtigen Frühlings-Traumgarten zu verwandeln!

 

Bis bald,

Ihre Lilli Straub

PS: Melden Sie sich wenn Sie Hilfe bei der Wahl Ihrer Pflanzen brauchen! Mit meiner Traumgartenberatung können wir schnell und günstig genau die Pflanzen für Sie heraussuchen, die Ihren ganz persönlichen Traumgarten ausmachen!



Kommentar verfassen