10 Gründe, warum eine Dachbegrünung sinnvoll ist

dachbegruenung

Haben Sie sich schon einmal überlegt eine Dachbegrünung anzulegen?

Für Garagen, Gartenschuppen oder Mülleinhausungen wird diese Art der Dachgestaltung immer beliebter. Das hat gute Gründe. Eine Dachbegrünung bringt nämlich jede Menge Vorteile. Welche das sind, zeige ich Ihnen im heutigen Artikel.

Ich spreche hier ausschließlich von einer extensiven Dachbegrünung. Das ist eine pflegeleichte Pflanzenschicht, die nur ca. 8 Zentimeter Spezialerde braucht. Das heißt, diese Begrünung ist für alle Dachflächen geeignet, die pflegeleicht sein sollen und keine speziellen statischen Voraussetzungen brauchen, wie z.B. ein begehbarer Dachgarten mit Bäumen.

 

10 Gründe für eine Dachbegrünung

 

  1. Es gibt kein schöneres Dach als ein begrüntes Dach!

Haben Sie in Ihrem Garten ein Flachdach, das einsehbar ist, ist eine Dachbegrünung die optisch schönste Lösung. Wenn z.B. ein Schuppen oder eine Garage in Ihrem Garten steht, dann sehen Sie die meist auch von oben. Denn ein Garten ist ja nicht nur vom Garten aus zu sehen. Auch von innen, vom Balkon oder wenn Sie aus dem Fenster schauen, haben Sie den Blick in den Garten.

Für Flachdachgebäude gibt es zwar Lösungen, die von unten schön aussehen. Aber es gibt keine Konstruktion die auch von oben gut aussieht. Mit einer Ausnahme: der Dachbegrünung.

 

  1. Ein Gründach sorgt für bessere Luft

Pflanzen filtern unsere Luft und binden Schadstoffe. Mit einer Dachbegrünung sorgen Sie also für eine gesündere Luft!

 

  1. Das Gründach spart Gebühren bei der Abwasserberechnung

Ein begrüntes Dach nimmt Wasser auf und die Pflanzen verdunsten es. Damit entlasten Sie die Kanalisation und können eventuell sogar Abwassergebühren sparen. Fragen Sie dazu bei Ihrer Kommune an.

 

  1. Die Dachbegrünung ist absolut pflegeleicht

Eine extensive Dachbegrünung braucht praktisch keine Pflege. Ist sie einmal gepflanzt und angewachsen, kann sie im Prinzip sich selbst überlassen werden. Sie müssen nicht gießen und nicht jäten.

 

  1. Eine Dachbegrünung bringt auch im Winter Highlights in den Garten. Denn viele Pflanzen für ein extensives Gründach sind immergrün.

Die meisten Pflanzen für extensive Gründächer sind auch im Winter grün. Als Gras eignet sich zum Beispiel der Bärenschwingel (Festuca), er ist immergrün. Geeignet sind auch wintergrüne Arten wie Mauerpfeffer (Sedum acre) oder Thymian.

 

  1. Ein begrüntes Dach hat eine tolle Herbstfärbung

Im Herbst leuchtet ein extensives Gründach richtig. Denn viele der Pflanzen haben eine wunderschöne Herbstfärbung.

 

  1. Sie machen Ihren Nachbarn eine Freude damit

Auch Ihre Nachbarn sehen von oben auf das Dach und freuen sich. Meine Nachbarin wird jedenfalls nicht müde, sich für das schöne Gründach vor Ihrem Fenster zu bedanken ,-)

 

  1. Lebensraum für Pflanzen und Tiere

Ein Gründach bietet einen wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Vor allem Insekten profitieren von dem Biotop. Wildbienen und Schmetterlinge finden hier Nahrung und Unterschlupf.

 

  1. Sie verbessern das Stadtklima

Durch den hohen Versiegelungsgrad in unseren Städten, kann im Sommer wenig Wasser verdunsten. Dadurch werden die Städte immer wärmer. Eine Grünfläche leistet bei der Verdunstung einen wichtigen Beitrag und kann so zur Kühlung der sommerlichen Städte beitragen

 

  1. Sie machen sich selbst eine Freude!

Das ist mein letzter Punkt und gleichzeitig mein Wichtigster. Denn Ihr Garten ist dazu da, um Ihnen eine Freude zu machen. Und zwar jeden Tag!

Bis bald,

Ihre Lilli Straub

PS: Ich habe diese Woche spontan eine Facebook Gruppe gegründet, Thema ist natürlich der Traumgarten. Wenn Sie wöchentlich neue Tipps zu Pflanzen, Gartenpflege und Traumgartenplanung möchten, dann sind Sie da ganz richtig. Ich freue mich wenn Sie dabei sind!

 

 



Kommentar verfassen